Die aktuellen Freikarten in allen Netzen

By | 7. November 2013

Wer auf der Suche nach Freikarten ist, findet derzeit in fast allen Mobilfunk-Netzen entsprechende Angebote. Es sind dabei weniger die Discounter als mehr die Netzbetreiber selbst, die kostenlose Prepaid Karten ohne Versandkosten und Kaufpreis anbieten. Unrühmliche Ausnahme ist dabei Eplus. Weder BASE noch einer der Disocunter, wie beispielsweise Klarmobil, haben derzeit kostenfreie Prepaidkarten im Angebot. Die aktuellen Angebote im Freikarten Bereich kann man unter http://www.prepaidfreikarten.com nachlesen.

Freikarten im Netz der Telekom

Die Telekom selbst bietet mit der Xtra Freikarte eine eigene Prepaidkarte an, die kostenlos bestellt werden kann. Die Karte gibt es allerdings nicht dauerhaft sondern nur von Aktion zu Aktion. In unregelmäßigen Abständen werden die Aktionen dann wiederholt, falls eine Aktion aktiv ist findet man diese unter  https://kostenlose-xtra-card.t-mobile.de.

Die Xtra Freikarte der Telekom bieten einen reinen 9 Cent Tarif mit einheitlichen 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS in alle deutschen Netze.

Freikarten im Netz von Vodafone

Vodafone hat mit der Callya Freikarte ein dauerhaftes Freikarten-Angebot. Anders als bei der Telekom gibt es diese Karte nicht nur aktionsweise sondern ständig. Auch die Callya Freikarte bietet einen reinen 9 Cent Tarif mit einheitlichen 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS in alle deutschen Netze. Ins Internet kann man mit der Karte für 99 Cent pro Tag gehen.

Freikarten im Netz von O2

Im O2 Netz gibt es gleich zwei interessante Anbieter für Freikarten. Unter anderem bietet O2 die eigene Freikarte auch als Prepaid Karte an. Die Konditionen sind vergleichbar mit den Karten von Vodafone und der Telekom. Auch o2 bietet die Karte dauerhaft an, allerdings ändern sich die Konditionen und zubuchbaren Flatrates recht häufig.

Interessanter ist die Netzclub Freikarte, die ebenfalls das Netz von O2 nutzt. Man findet diese Karte unter https://www.netzclub.net/ und an sich hat Netzclub auch nur einen 9 Cent Tarif. Aber im Datenbereich gibt es eine kostenlose Internet-Flatrate mit 100MB Volumen mit zur Karte dazu. Dies ist einmalig bei den Freikarten und ein sehr gutes Angebot für Nutzer, die gerne eine kleine Internet Flat hätten. Ganz umsonst ist diese Flat allerdings nicht, denn Netzclub behält sich vor den Nutzern dafür Werbung zu schicken. Laut den Kunden bekommt man auf diese Weise etwa 3 bis 4 Mails pro Monat.

Teilweise bekommt man auch noch Freikarten aus anderen Quellen, beispielsweise für die Teilnahme an Gewinnspielen oder Preisausschreiben. Man sollte aber im Hinterkopf behalten, dass man dafür seine Adresse freigeben muss und eventull auch zustimmt, Werbung zu erhalten. Ob sich das für den Gegenwert einer Freikarte lohnt, muss jeder selbst entscheiden.