Die neuen Handytarife mit LTE-Anbindung

By | 23. Januar 2015

Bisher waren LTE Geschwindigkeiten bei Smartphone-Tarifen und Handyverträgen den originalen Tarifen der Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 vorbehalten. Eplus war in dieser Hinsicht eine Ausnahme, denn das Unternehmen bietet seit mehr als einem Jahr LTE für alle Nutzer kostenfrei an, allerdings ist der Netzausbau im Eplus-Mobilfunk-Netz deutlich weniger weit als bei den anderen Anbietern, so dass von dieser Freigabe nur vergleichsweise wenige Nutzer profitieren konnten.

Mittlerweile gibt es aber die erste Discounter, die ebenfalls Handytarife mit LTE Speed anbieten und so auch in den niedrigen Preisbereichen schnelles Surfen mit dem Handy bzw. Smartphone möglich machen. Das ist auch dringend notwendig, denn der Datentraffic in den Mobilfunk-Netzen steigt stetig an und schnellere Verbindungen sind daher wichtig um auch in Zukunft bequem und schnell surfen zu können.

LTE auch im Prepaid Bereich bereits erhältlich

Vodafone hat dabei einen Anfang gemacht. Die Callya Prepaidkarte des Unternehmens kann auf LTE Geschwindigkeit aufgerüstet werden. Das kostet regulär 10 Euro monatlich zusätzlich, ist für Neukunden in den ersten 6 Monaten aber komplett kostenfrei.

Interessant sind diese Angebote dabei nicht nur für Smartphones, sondern auch Tablets und Surfsticks profitieren von den höheren Geschwindigkeiten. Dabei muss allerdings darauf geachtet werden, dass die Geräte auch LTE unterstützen. Das ist beispielsweise bei den neueren iPad Modellen immer der Fall, bei Android Geräten und älteren Modellen kann es aber Probleme geben.

Prinzipiell sind aber 10 Euro monatlich um dann eventuell schneller surfen zu können, ein durchaus hoher Preis. Viele Nutzer könnten davon abgeschreckt werden und nur in der Testphase der ersten 6 Monate auf den Speed zurück greifen.

Discounter-Tarife mit LTE im O2 Netz

Alternativen im Handybereich bieten derzeit die Discounter der Drillisch Gruppe. Leider gibt es die entsprechenden Tarife nur im Netz von O2 – die Preise sind dabei aber extrem preiswert. So bietet Smartmobil die LTE ONE Tarif für 7.95 Euro pro Monat in den ersten 12 Monaten und 14.95 Euro in den zweiten 12 Monaten an. Darin enthalten sind:

  • kostenfreie Gespräche in alle deutschen Netze
  • Internet Flat mit 300MB Volumen im Monat und LTE Speed bis 21,1Mbit/s

SMS werden in dem Tarif mit 9 Cent abgerechnet, die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Ähnliche Angebote gibt es bei anderen Drillisch Discountern wie Sim.de oder DeutschlandSIM.

Im Vergleich mit Netzbetreiber-Tarifen die ähnliche Leistungen bieten, zahlen Kunden hier deutlich weniger. So kostet beispielsweise der O2 All-in S mit 200MB LTE Volumen und SMS Flatrate 19.99 Euro monatlich, der Magenta Mobil S der Telekom sogar 26.95 Euro monatlich. Bei den Discountern zahlt man also 5 bis 10 Euro monatlich weniger und kann trotzdem LTE nutzen.

Leider gibt es in den D-Netz von D1 und Vodafone bisher noch keine vergleichbaren Discountern. Aktuell beschränken sich LTE Tarife nur auf die Netz von O2 und Eplus. Wenn die Angebote dort erfolgreich sind, ist es aber denkbar, dass auch Discounter in den D-Netzen wie Congstar oder Otelo  entsprechende Angebote auf den Markt bringen, um Konkurrenzfähig zu bleiben.