Handy Bundles ohne Schufa bestellen

Handy ohne Bonität? Klingt unmöglich? Ist es aber nicht! Dieser Artikel zeigt welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen. Zugegebenermaßen ist es nicht einfach bei einem Eintrag in einer Auskunftei einen Vertrag zu bekommen. Allerdings gibt es in der Regel vor Vertragsabschluss keine Möglichkeit herauszufinden, ob der Vertrag angenommen oder abgelehnt wird. Daher sollten Sie bei Interesse an einem Handyvertrag trotz Ihres Schufa Eintrags das jeweilige Angebot einfach bestellen.

Handyverträge mit einer Zugabe…

… werden auch als Handy Bundle bezeichnet. Bei einem „normalen“ Vertrag wird der Händler Ihnen in der Regel ein kostenloses oder günstigeres Smartphone zum Vertragsabschluss schenken. Wobei schenken hier nicht vollständig als Geschenk gesehen werden kann. Der Grund ist einfach: Angenommen, das Telefon kostet 300€ in der Anschaffung und ihr monatlicher Tarif sieht einen Beitrag von 39,99€ vor, summieren sich die Grundgebühren über die Laufzeit von normalerweise zwei Jahren auf beinahe 1.000€. Wenn der Tarif nicht gerade eine Allnet-Flatrate, 5GB Datenvolumen und eine SMS-Flatrate beinhaltet, dann kann ein derartiger Tarif auch deutlich günstiger abgeschlossen werden. Lange rede, kurzer Sinn:

Die Querfinanzierung des Handys erfolgt über die Grundgebühren.

Doch bevor jetzt zu viele Vertragsdetails vorgestellt werden, soll es jetzt darum gehen, was genau das „Bundle“ ausmacht. Bei diesen Kombinationen wird der Handyvertrag mit einer attraktiven Prämie kombiniert. Das kann beispielsweise ein neues Tablet oder auch ein Flachbildfernseher, bis hin zu einem Motoroller sein.

Handy bei geringer Kreditwürdigkeit mit Laptop…

… und viele weitere Kombinationen sind möglich. Es gibt sehr viele verschiedene Artikel, insbesondere beliebte Unterhaltungselektronik, in Verbindung mit Handyverträgen ohne Schufa. Neben Tablets mit Vertrag gibt es auch eine Nintendo Wii U oder eine PS4 ohne Schufa und Bonität. Selten sind derzeit noch Handyverträge dieser Art mit einem iPads als Prämie.

Darum geht es bei der Bonitätsprüfung

Wer sich jetzt fragt, was diese Angebot mit der Schufa zu tun haben: Für einen Laufzeitvertrag wird eine positive Bonität vorausgesetzt. Diese Verifizierung findet über eine Auskunftei anhand kreditrelevanter Informationen statt. Alle Unternehmen, die Mitglied bei der Schufa sind, melden dort Bonitätsausfälle Ihrer Kunden. Über die gesammelten Daten und weitere Informationen wie z.B. der Wohngegend, wird dort ein Score-Wert errechnet. Dieser Wert gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen auch nachkommen wird. Das bedeutet, umso höher der Score liegt, umso einfacher können Verträge abgeschlossen werden. Was auch passieren kann ist, dass Ihnen z.B. beim Abschluss eines Mietvertrags aufgrund eines schlechten Wertes schwer fällt, Ihnen aber gar keine negativen Einträge bekannt sind. Damit ggf. falsche oder veraltete Daten korrigiert werden können, sind Unternehmen in Deutschland aufgrund des Datenschutzrechts zur Bekanntgabe der gespeicherten Informationen verpflichtet.

Wenn Sie nur an einer kostenlosen Abfrage interessiert sind, muss das Unternehmen diese kostenlos postalisch zusenden. Zusätzlich bietet die Schufa auch einen Online-Zugang, bei dem Sie sich tagesaktuell informieren können. Dieser Zugang wird jedoch nicht kostenlos angeboten. Eine Übersicht der Vor- und Nachteile der beiden Varianten kann hier abgerufen werden.

Allerdings ist dieses Unternehmen längst nicht mehr das Einzige dieser Art. Es gibt sehr viele Auskunfteien in Deutschland. Die Stiftung Warentest stellt hier eine Liste bereit. Eine übergreifende Auskunftsstelle gibt es nicht. Das bedeutet, bei einem Verdacht müssen alle Verzeichnisse separat geprüft werden.

Blick auf die Alternativen

Wer jetzt denkt, nur weil er kein Handy Bundle kaufen konnte, dass er auf Zugaben vollständig verzichten muss, der irrt sich. Oft hilft es bereits, sich bei einem anderen Anbieter umzuschauen. Nicht jeder Provider hat die gleichen strengen Aufnahmebedingungen. Zusätzlich gibt es immer wieder auch Prepaidkarten, bei denen eine kleine Prämie, wie beispielsweise ein 10 oder 20 Euro Amazon Gutschein kostenlos dabei ist. Allerdings ist es schon schwierig, eine größere Prämie, wie z.B. ein Tablet ohne Schufa kostenlos zu erhalten. Alternativ kann in diesem Fall geprüft werden, ob ein Kredit ohne Schufa in Frage kommt. Durch die Finanzierung darüber kann das Gerät dann ohne Vertrag erworben und beispielsweise mit einer Prepaid-Karte betrieben werden. Wer auch bei dieser Variante ausscheidet, sollte einige Monate sparen, bis das gewünschte Gerät käuflich erworben werden kann.

Weitere Alternative: Finanzierung auch bei Schufa Problemen auf Raten

Bei Abschluss eines Handyvertrags erfolgt üblicherweise eine Abfrage bei der Schufa. Grund dafür ist, dass die Mobilfunkanbieter die Zahlungsfähigkeit Ihrer Kunden sicherstellen möchten. Nur wenige Anbieter verzichten bei einem Laufzeitvertrag auf die Abfrage der üblichen Datenbank zur Prüfung der Kundenbonität.

Eine Handyfinanzierung ohne Schufa über einen Handyvertrag wird daher schwierig. Die wenigen Anbieter, die auch bei geringer Kreditwürdigkeit Verträge abschließen haben oft höhere Tarife. Daher ist unsere Empfehlung die Nutzung einer Prepaidkarte in Verbindung mit einem separat erworbenen Handy.

Es gibt zahlreiche Anbieter, die einen Ratenkauf auch für Smartphones und Tablets ermöglichen. Diese müssen nicht unbedingt teuer sein. Insbesondere in Zeiten der Niedrigzinsen lohnt sich eine Betrachtung. Es gibt immer wieder Aktionen, bei denen eine Finanzierung mit einem günstigen Zinssatz möglich ist. Manchmal gibt es für den Abschluss noch einen kleinen Extrabonus, sodass bei einer immer wieder angebotenen 0% Finanzierung für Ratenkäufe auch bei schlechter Bonität noch Schnäppchen gemacht werden können.

Natürlich könnte auch die Aufnahme eines Kredites in Erwägung gezogen werden. Allerdings sind die Zinsen hier oft überhöht, daher lohnt der Abschluss eines klassischen Kredits meist nicht.

Diese Varianten sind erhältlich

Von Spielekonsolen wie einer Wii U über 4K Fernseher und Macbooks bis hin zu Motorroller gibt es nahezu alle Artikel als Handy Bundle auch ohne eine Überprüfung bei der Schufa. Es sollte nur beachtet werden, das manche Angebote etwas teurer als die klassischen Varianten sind. Das ist aber nicht immer so, sondern muss im Einzelfall betrachtet werden.

So erkennen Sie seriöse Anbieter

Es gibt einige Anbieter, die auch für diese Zielgruppe verschiedene Verträge im Angebot haben. Damit Sie in keine Fall tappen, muss auf einen seriösen Anbieter geachtet werden. Wer einfach Blind irgendwo einen Vertrag unterschreibt, bzw. besser gesagt mit einem Klick bestätigt, kann im Nachhinein eine böse Überraschung erleben: Entweder wird die versprochene Prämie nie geliefert oder die Grundgebühr des Handyvertrags ist höher als ursprünglich dargestellt.

Das sollten Käufer beachten

Es klingt sehr einfach: Hier ein großer Fernseher, dort eine kostenlose Spielekonsole und für das Sofa noch ein Tablet zum Surfen im Internet – und das alles kostenlos. Viele deutschen Haushalte sind bereits überschuldet. Eine aktuelle Statistik aus dem Jahr 2014 zeigt, dass bereits über 6 Millionen Haushalte in den Schulden stecken. Wie bereits erwähnt erfolgt die Finanzierung über die Grundgebühren. Das bedeutet, umso mehr Handyverträge oder andere Kreditverträge monatlich zu bedienen sind, desto mehr Geld wird benötigt. Wer hier keinen Überblick mehr hat, landet schnell in der Schuldenfalle. Daher sollte immer darauf geachtet werden, dass Sie sich finanziell nicht übernehmen und damit der Überschuldung entgehen. Insbesondere Personengruppen, die bereits über einen höheren Immobilienkredit verfügen, können schnell durch viele kleine Laufzeitverträge den Hauskredit nicht mehr fristgerecht bezahlen. Im schlimmsten Fall droht der Verlust des Eigenheims.

Häufige Fragen

Abschließend möchten wir Ihnen noch die wichtigsten Fragen rund um dieses Thema beantworten. Sollten Fragen offen bleiben oder es um konkrete Angebote gehen, muss der jeweilige Händler direkt kontaktiert werden. Dieser wird Ihnen alle weiteren Informationen bereitstellen, die für eine Entscheidung benötigt werden.

Wo liegen die Vor- und Nachteile bei Handyvertrag mit Schufa Eintrag

Die Vorteile von Handy Bundle trotz negativer Bonität sind klar ersichtlich: attraktive Prämien zu günstigen Preisen erhalten, ohne dabei auf Schufa Einträge achten zu müssen. Auf der positiven Seite steht, dass Sie trotz eines dortigen Eintrags abgeschlossen werden können. Negativ ist anzumerken, dass Handyverträge dieser Art etwas höhere monatliche Grundgebühren haben als „normale“ Verträge.

Führen negative Schufa Einträge direkt zu einer Vertragsablehnung oder werden weitere Kriterien bei der Prüfung herangezogen?

Nein, diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Jeder Anbieter wird Ihren Antrag prüfen und seine Entscheidung individuell treffen.

Wie werden die Prämien finanziert und welche Handy Bundle trotz Schufa werden angeboten?

Die Anbieter erhalten vom Provider eine Vermittlungsprovision für Ihren Vertragsabschluss. Über diese Provision finanziert der Vermittler Ihre Prämie. Das Angebot ist vielfältig. Beliebte Handyverträge bei geringer Bonität sind z.B Handyverträge mit einer Playstation 5 oder mit einem Tablet.

Was ist vor Vertragsabschluss zu beachten?

Vor Abschluss eines Handyvertrags bei geringer Kreditwürdigkeit, sollten entsprechende Register auf Einträge überprüft werden. Oft sind die Daten veraltet, sodass gute Chancen bestehen, diese löschen zu lassen. Als Ergebnis kann zwischen deutlich mehr Verträgen gewählt werden. Sind jedoch andere Verträge aufgrund negativer Auffälligkeiten bei der Kreditwürdigkeit in den bekannten Datenbanken nicht möglich, sind Handyverträge mit Schufa Eintrag eine gute Alternative.

Alle genannten Möglichkeiten führen dazu, dass auch bei einem begrenzten Budget ein topaktuelles Smartphone gekauft werden kann. Allerdings sollten nicht zu viele Anschaffungen auf Raten bzw. über einen Kredit finanziert werden. Ansonsten droht früher oder später Zahlungsunfähigkeit.

Was sind Handyverträge ohne Schufa?

Handyvertrag Angebote dieser Art sind Handyverträge, bei denen keine Bonitätsprüfung stattfindet. Folglich ist es für Personen geeignet, die einen Mobilfunkvertrag trotz geringer Bonität abschließen möchten.

Fazit: Nicht alles was glänzt ist auch Gold

Dieses Sprichwort meint, dass man nicht einem glänzendem Schein trauen soll, sondern auch immer die Details betrachten. Was helfen einem 200€ Auszahlung, wenn dafür zwei Verträge abgeschlossen werden müssen, die monatliche Gebühren von beispielsweise 50€ verursachen. Wer jedoch auf die Fallstricke achtet, kann durch die vorgestellten Handy Bundles wirklich auch ohne Schufa Überprüfung einen Laufzeitvertrag abschließen. Sollten Sie überhaupt keine Probleme mit der Bonität haben, sollte auf andere Angebote zurückgegriffen werden. Diese sind – durch das geringere Ausfallrisiko – in der Regel deutlich günstiger.